Was 2017 aus der Not geboren wurde, nahm ein Jahr später  konkrete Züge an. Wir helfen Katzen. Hier in Eglingen kümmern wir uns um hilflose und kranke Katzenkinder, oft dem Tod geweiht. Wir pflegen sie gesund, zähmen sie und führen sie einer Vermittlung zu. Dazu fangen wir die Elterntiere ein, um eine weitere Vermehrung zu verhindern und lassen sie kastrieren. Daneben kümmern wir uns um die Finanzierung von Katzenfutter, wie z.B. mit Bücherkisten, bei denen man Bücher gegen Spenden bekommen kann, oder einer Futterbox, bei der in Supermärkten Katzenfutter für Streunerkatzen gespendet werden kann. 

Wir arbeiten mit der Samtpfoten-Katzenhilfe-Ries e.V. zusammen und freuen uns über die guten Kontakte zu den Verantwortlichen. Spenden gerne über und an www.samtpfoten-katzenhilfe-ries.de 

 

Hier Bilder von einigen Katzen, die wir schon retten konnten. Etliche weitere wurden kastriert und wieder in die Freiheit entlassen.

Snoopy, Charlie Brown und Peppermint Petty geb. 18.08.19 suchen ab sofort ein Zuhause. Ihre Mutter konnte eingefangen und kastriert werden. 

Emil, am 8. Juli 19 abgemagert und mit verfilztem Fell an der Futterstelle aufgesammelt, ca. 10 Wochen alt. 

Im August nach Ludwigsburg vermittelt und das große Glück seiner neuen Familie.

 

Drei Kater und drei Katzen

 

An Ostern 2019 von einer wilden Katze im Schuppen unserer Eglinger Freunde und Mitstreiter Conny und Günther geboren und vor Blindheit bewahrt, durch tierärztliche Behandlungen. 

 

Konnten alle völlig gesund und munter, Mitte Juli an liebe Menschen in der Region vermittelt werden. 

 

Enya,  sollte erschlagen werden und wurde uns von einem jungen Mädchen gebracht. Sie hat durch eine Krankheit ihre Augen verloren. Sie darf bei uns leben, solange ihr beschieden ist. Sie ist unser kleiner Sonnenschein und wir sind sehr froh, dass wir ihr kleines Leben retten konnten.

Lea, kastriert und nun an unserer Futterstelle versorgt, sucht eine Familie mit Bett und Sofa

Onni, kastriert und nun mit Futter versorgt, wartet er noch auf eine Familie und muss nicht das Schicksal wilder Katzen erleiden.

Fred, vor Katzenschnupfen und Blindheit gerettet und nach Reichenbach vermittelt.

Simson, vor dem Verhungern bewahrt und nach Nördlingen vermittelt.

Michel, vor dem Erblinden gerettet und nach Aalen vermittelt

Mattie, kastriert und gezähmt vor einem Streunerdasein bewahrt und nach Genderkingen vermittelt

 

   

 

 

 

 

 

 

Der schöne Kalender 2019 der Samtpfoten-Katzenhilfe-Ries e.V. und unsere wunderbare kleine blinde Katze, die wir vor dem Tod retten konnten, ist dabei. 

Zu beziehen über www.samtpfoten-katzenhilfe-ries.de, gerne auch Anfragen an mich. Preis 7,50 Euro plus Versand, gerne mehr als Spende.

Der neue Kalender für 2020 ist fast fertig!!! Bald erhältlich.